Alzheimer-Therapie in der Diskussion (Vortrag | Online)

Im Juni 2021 hat die amerikanische Arzneimittelbehörde FDA in einer umstrittenen Entscheidung nach vielen Jahren der Stagnation auf dem Markt für Alzheimer-Medikamente ein neues Medikament mit dem Wirkstoff Aducanumab der Firma Biogen zugelassen, obwohl die zwei internationalen Zulassungsstudien 2019 abgebrochen wurden und die Datenlage damit sehr dünn ist. Die Ergebnisse sind bis dato noch immer nicht veröffentlicht. Bis 2029 muss die Firma eine weitere Studie durchführen, um die Wirksamkeit zu belegen. Diese Entscheidung der Zulassung ist umstritten, viele Expertinnen und Experten hatten sich dagegen ausgesprochen. Die Zulassung ist auch für Europa beantragt, zum Ende des Jahres wird die Entscheidung der europäischen Arzneimittelbehörde EMA erwartet. In einer Diskussionsveranstaltung werden die bisherigen Erkenntnisse zusammengetragen und Fragen der interessierten Öffentlichkeit beantwortet.

Die Teilnahme ist kostenfrei.

Die Teilnahme ist nur nach Anmeldung möglich. Bitte melden Sie sich dafür bis 23. September 2021 über die E-Mailadresse anmeldung@deutsche-alzheimer.de mit dem Stichwort „Alzheimer-Therapie“ in der Betreffzeile an.

Eventdatum: Mittwoch, 29. September 2021 17:00 – 18:30

Eventort: Online

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Friedrichstr.236
10969 Berlin
Telefon: +49 (30) 2593795-0
Telefax: +49 (30) 2593795-29
http://www.deutsche-alzheimer.de/

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Top