Pressegespräch / Abschlussworkshop „Streetwork und Gesundheitsfürsorge / KARO e.V. (Pressetermin | Plauen)

Der KARO-Verein setzt sich seit über 25 Jahren im Grenzgebiet zwischen Deutschland und Tschechien für Betroffene ein. Mit „Streetwork und Gesundheitsfürsorge für Prostituierte in Plauen und Umgebung“ antwortet die Organisation auf den Handlungsbedarf in Sachsen. Zum Abschluss des Projektes zieht der Verein nach drei Jahren Bilanz. Erfahrungsaustausch und Vernetzung stehen am 23.09.2020 in Plauen auf dem Programm.

Fachleute aus Psychotherapie, Sozialer Arbeit, Polizei, Justiz und Ämtern sprechen über Entwicklungen im Milieu und entwickeln Lösungsstrategien. Ziel ist die Verbesserung der Lebenssituation betroffener Frauen, Männer und Transpersonen.

Wir laden Sie herzlich ein zur Pressekonferenz:

Am 23.09.2020 zw. 9:15-9:45 Uhr

im Quartier 30 / Bhf.-Str. 30/08523 Plauen

Folgende Referent*innen werden für Fragen zur Verfügung stehen:

  • Cathrin Schauer-Kelpin – Geschäftsführender Vorstand von KARO e.V.
  • Hannah Drechsel – Sozialarbeiterin bei KARO e.V.
  • Wolfgang Heide – Facharzt für Gynäkologie und Geburtshilfe
  • Helmut Sporer – Kriminaloberrat a.D.
  • Simon Hirn – Erster Kriminalhauptkommissar
  • Ronja – Aussteigerin (Netzwerk Ella)

Gerne stellen wir Ihnen vorab Hintergrundinformationen zur Verfügung.

Bei Rückfragen und Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an KARO e.V.

Tel.: 03741/ 276851 oder h.drechsel@karo-ev.de

Wir freuen uns, Sie zum Termin zu begrüßen. An einer Berichterstattung zur Thematik ist uns viel gelegen.

Eventdatum: Mittwoch, 23. September 2020 09:15 – 09:45

Eventort: Plauen

Firmenkontakt und Herausgeber der Eventbeschreibung:

KARO e.V.
Am Unteren Bahnhof 12
08527 Plauen
Telefon: +49 (3741) 276851
Telefax: +49 (3741) 276853
http://www.karo-ev.de

Für das oben stehende Event ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmenkontakt oben)
verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Eventbeschreibung, sowie der angehängten
Bild-, Ton-, Video-, Medien- und Informationsmaterialien. Die United News Network GmbH
übernimmt keine Haftung für die Korrektheit oder Vollständigkeit des dargestellten Events. Auch bei
Übertragungsfehlern oder anderen Störungen haftet sie nur im Fall von Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.
Die Nutzung von hier archivierten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung
ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem
angegebenen Herausgeber. Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen
dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die United News Network GmbH gestattet
Top
shares